„Es ist das wertvollste, was wir haben“

„Es ist das wertvollste, was wir haben“ unterstrich Ursula von der Leyen die Bedeutung der Europäischen Union. In einer überzeugenden Rede stellte sie ihre Pläne für Europa vor. Auch wenn mir der Weg dorthin nicht gefallen hat, bin ich überzeugt davon, dass wir mit ihr nun eine starke, kompetente Person an der Spitze der Europäischen Kommission haben.

Nachdem es mit der Wahl gelungen ist, die von den Liberalen und Sozialisten heraufbeschworene Institutionenkrise zu vermeiden, gilt es in den nächsten Jahren unter anderem das Initiativrecht für uns Parlamentarier zu etablieren, das Spitzenkandidatensystem in die Zukunft zu führen und es verlässlich auszugestalten. Es gibt viel zu tun, nun können wir es anpacken!

Gemeistert! Vielen Dank für die Unterstützung in den letzten Monaten!

Auch mit ein paar Stunden Abstand ist es immer noch unglaublich. Auf dem Weg nach Brüssel ein herzliches und riesiges Danke an alle Mitstreiter, Wegbegleiter, (Mit-) Diskutanten, alle Mitglieder der Verbände und Vereinigungen, die in den letzten Wochen und Monaten für #unsereuropa geworben haben! Auch wenn uns das Ergebnis insgesamt nicht zufrieden stellen kann, ist es ein klarer Auftrag: wir müssen besser werden, Europa muss besser werden. Los geht’s!