Corona und Falschmeldungen

Die Situation um das Coronavirus verändert sich rasend schnell und erfordert immer mehr Veränderung in unserem persönlichen, aber auch beruflichen Leben. Die Maßnahmen sind wichtig und richtig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem die Vielzahl von Erkrankten überhaupt meistern kann.
Deshalb gilt mein Dank auch zu allererst denjenigen, die das System am Laufen halten: dem medizinischen Personal in den Krankenhäusern und Praxen, Pflegern und Pflegerinnen, Erziehern und Erzieherinnen, sowie dem Lehrpersonal an den Schulen. Besonderer Dank gilt auch den Mitarbeitern des Lebensmitteleinzelhandels, den Rettungskräften von Polizei und Feuerwehr und auch den Ehrenamtlichen, wie beispielsweise in den Tafeln.
In dieser Zeit müssen auch weitreichende politische Entscheidungen getroffen werden, um einerseits die Gesellschaft vor einer Ausbreitung zu schützen und andererseits um die Wirtschaft vor den größten Schäden zu bewahren.

Die Verunsicherung zurzeit ist groß, weshalb ich euch bitten möchte eure Informationen aus offiziellen Quellen zu beziehen, damit keine Panik entsteht und falsche Nachrichten in Umlauf geraten. Ich habe euch dafür einige Links mit wichtigen Informationen zusammengestellt:

Europäische Kommission:
https://ec.europa.eu/…/live-…/health/coronavirus-response_de

Bundesregierung:
https://www.bundesregierung.de/…/ausbreitung-coronavirus-17…

Bundesgesundheitsministerium:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Bundeswirtschaftsministerium:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium:
https://www.mw.niedersachsen.de/…/informationen-zu-den-ausw…