Internationale Wochen gegen Rassismus

„Gesicht zeigen – Stimme erheben“ lautete dieses Jahr das Motto der internationalen Wochen gegen Rassismus. Auch in Deutschland müssen wir feststellen: Zu lange wurden die Probleme rund um Rassismus und Rechtsextremismus unterschätzt- bis wir schmerzlich lernen mussten, wie weit sie in unsere Gesellschaft bereits eingedrungen sind.
Was mit Hass, Ausgrenzung und Drohung beginnt, endet viel zu oft mit tätlichen Übergriffen bis hin zu Mord.
Wir müssen den Mut haben, um unsere Stimme gegen den Hass und die Ungerechtigkeit zu erheben, bevor es zu Angriffen kommt. Wir müssen Gesicht zeigen, um zu verhindern, dass Rechtsextremismus zur Normalität wird.
Ein guter Anfang ist der neue Ausschuss des Bundeskabinetts zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus. Dennoch gilt für jeden von uns, aufmerksam zu sein und Rechtsextremismus keinen Platz zu lassen.